Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr x OK

Alles über Keilrahmen

KeilrahmenEin Keilrahmen ist eine Holzkonstruktion, die für das Bespannen einer Leinwand benötigt wird. Im 17. Jahrhundert wurden bespannte Keilrahmen erstmals verwendet und lösten die bis dahin verwendeten Holztafeln langsam ab. 1850 wurden die ersten grundierten Maltücher maschinell hergestellt und die Keilrahmen hatten sozusagen ihren Durchbruch und waren aus der Künstlerbereich seit dem nicht mehr weg zu denken. Heute können große und kleine Maler auf einem bespannten Keilrahmen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Aber auch in der Stickerei finden sich Keilrahmen als sogenannte Stickrahmen wieder.

Die Leinwand wird auf den Keilrahmen gespannt

Unsere Keilrahmen besitzen alle eine zweifach vorgrundierte Leinwand, die es in unterschiedlichen Qualitäten gibt: Von der Standard Qualität von 260 gr/m2 bis hin zur Premium Qualität mit 380 gr/m2. Damit die Leinwand fest auf dem Keilrahmen bleibt, wird diese auf den Keilrahmen gespannt und getackert. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichen Keilrahmen in unserem Shop: Von der Standardform als Rechteck bis hin zu Sonderformen wie beispielsweise Quadrate, Dreiecke oder auch runde Keilrahmen.

Die Bauform

Die Keilrahmenleisten sind so verarbeitet worden, dass die Ecken ineinander greifen und wie ein Puzzlestück zusammen passen. Das Schneiden auf Gehrung ermöglicht eine perfekte Konstruktion des Keilrahmens. Eine dünne Steckverbindung dient ebenfalls der Befestigung des Rahmens und vermeidet das nachträgliche Verziehen. Im Laufe der Zeit können die Leinwände auf dem Keilrahmen etwas an Spannkraft verlieren. Dies ist vollkommen normal und kann unter anderem an dem gewählten Farbauftrag liegen. Zu jedem Keilrahmen liefern wir aus diesem Grund passende Keile in Dreiecksform. Diese werden einfach in die Ecke gedrückt und die Leinwand erhält ihre ursprüngliche Spannung zurück. Da sich Holz naturgemäß im Laufe der Zeit leicht verändern kann, sind die Ecken unserer Keilrahmen nicht fest miteinander verbunden oder gar verklebt. Durch die mitgelieferten Dreiecks-Keile kann die Leinwand wieder schnell auf Spannung gebracht werden.

KeilrahmenDas Profil aller unserer Keilrahmen ist abgerundet. Das hat den Vorteil, dass eine exakte Kontur entsteht und die gespannte Leinwand nicht durch den Rahmen beschädigt werden kann. Zudem kann der Stoff nach dem Bespannen ohne Druckpunkte auf dem Rahmen aufliegen.

Einen einheitlichen Standard für Keilrahmen gibt es derweilen nicht. Das hängt in erster Linie mit den verschiedenen Designs und den damit verbundenen unterschiedlichen Holzschnittarten zusammen. Aufgrund des regionalen und historischen Ursprung des Holzes, wird ebenfalls bei der Bearbeitung und Art des verwendeten Holzes unterschieden. Je nach dem jeweiligen Herkunftsland, kann dieses variieren.

Unsere Keilrahmen werden aus sorgfältig abgelagerten Holz hergestellt. Damit sich bei größeren Rahmen dieser nicht verziehen kann, haben wir Querstreben in die Holzkonstruktion eingesetzt. Dies ermöglicht eine größtmögliche Stabilität auch bei Rahmen mit Seitenlängen, die größer als einen Meter sind.

Ein Keilrahmen ist vielseitig einsetzbar

Ein Keilrahmen ist aus dem Künstlerbedarf nicht mehr weg zu denken. Künstler nutzen die auf Keilrahmen gespannte Leinwände um beispielsweise mit Acrylfarben zu malen oder ein Gemälde in Öl herzustellen.

Auch in anderen Bereichen finden Keilrahmen ihre Verwendung. So auch im digitalen Druck. Fotografen nutzen diesen beispielsweise für eine Fotoleinwand oder andere Bilder. Aber auch das Einrahmen von Sportlertrikots ist möglich sowie die Verwendung bei Theater-Produktionen für die Gestaltung der Kulissen.

Haben Sie eine Frage?
Frage stellen
Hotline: 052-5880005 Unsere FAQ